Tiefgarage ParcSide

In der Umgebung der Tiefgarage ParcSide, nordöstlich der Nürnberger Altstadt gelegen, gehen Architektur und Natur eine reizvolle Verbindung ein.

Am Stadtpark 2, 90409 Nürnberg
Ein-/Ausfahrt: Äußere Bayreuther Str.
Max Anzahl der Parkplätze: 140
Mo – Fr.: 06.30 – 21.00 Uhr, Sa.: 08.00 – 14.00 Uhr, So.: geschlossen
1,85 m Einfahrtshöhe
Zahlungsmöglichkeiten: Barzahlung

Tages-Tarif 6:30 – 21:00 Uhr

Jede angefangene Stunde
1,00 €
Tageshöchstgebühr
10,00 €

Ticketverlust: Je angefangenem Tag 10,00 € / Ausfahrtkarenzzeit: 10 Minuten


In der Umgebung der Tiefgarage ParcSide, nordöstlich der Nürnberger Altstadt gelegen, gehen Architektur und Natur eine reizvolle Verbindung ein.

Informationen zum Stadtviertel

In der Umgebung der Tiefgarage ParcSide, nordöstlich der Nürnberger Altstadt gelegen, gehen Architektur und Natur eine reizvolle Verbindung ein: Das moderne Geschäfts- und Ärztehaus »ParcSide« wurde direkt an einer beliebten innerstädtischen Oase errichtet – dem Stadtpark. Mit ca. 19 Hektar ist er eine der größten Parkanlagen Nürnbergs. Mächtige Atlaszedern, Ginkobäume und zahlreiche Magnolienarten prägen dieses Stück Natur, das im Stil eines englischen Landschaftsgartens kultiviert wurde.

Im Zentrum des Stadtparks steht der Neptunbrunnen, der als eine der großen Leistungen deutscher Barockkunst gilt. Es handelt sich dabei zwar nur um eine Kopie, doch ist diese sehr gelungen. Das Original wurde 1797 aus Kostengründen von der Stadt Nürnberg an den russischen Zaren verkauft. In der Mitte des Brunnens steht eine Bronzestatue des Gottes Neptun, zu seinen Füßen zwei Reiter auf geflügelten Pferden und zwei leicht bekleidete Frauen mit Rudern als Anspielung auf die Flüsse Rednitz und Pegnitz, die durch Nürnberg fließen.

Für ein Ärztehaus wie das »ParcSide« könnte man wohl keine bessere Lage finden: Es ist verkehrsgünstig und sehr ruhig gelegen, zudem gibt es in direkter Nachbarschaft mehrere Senioreneinrichtungen und zwei Kinderhäuser. Überhaupt ist die Ärztedichte rund um den Stadtpark so hoch wie sonst kaum in Nürnberg.

Das kulturelle Angebot in der näheren Umgebung wird von drei Akteuren geprägt: Die Reformations-Gedächtnis-Kirche, der Kulturladen Nord und das Parkcafé. Die Reformations-Gedächtnis-Kirche ist eine aktive Kirchengemeinde und auch ein begehrter Veranstaltungsort für Konzerte auf internationalem Niveau. Im Kulturladen Nürnberg Nord e.V. kann man Konzerte und Veranstaltungen, aber auch Kurse und Workshops besuchen. Ein Schwerpunkt des KuNo liegt in der Förderung der Literatur. Mit verschiedenen Lesereihen, der Herausgabe einer Literaturzeitschrift und einem eigenen Literaturpreis gelingt es dem KuNo, Literatur auf vielfältige und spannende Weise zu präsentieren. Das Parkcafé mitten im Park ist beliebter Szene-Treffpunkt für Nachtschwärmer. Viele Tanzveranstaltungen und eine der angesagtesten Cocktailbars Nürnbergs sorgen vor allem an den Wochenenden für großen Zulauf.